Gesundheitsblog

richtig Entspannen im Büro – Loslassen lernen

Oft nehmen wir Warnsignale unseres Körpers nicht ernst. Sei es aus Zeitmangel, weil wir nicht wissen, wie wir sie deuten sollen oder weil wir uns davor drücken. Schulter-, Nacken- und Kopfschmerzen sind häufige Beschwerden im Büro. Durch falsch belastete Muskeln, einseitiges Sitzen und zu wenig Bewegung werden sie oft verursacht. Doch nimmt man die Signale des Körpers rechtzeitig wahr und weiter lesen

Schluss mit Augenreiben! Schnelle Hilfe beim Office-Eye Syndrom

Über 15 Millionen Bildschirmarbeitsplätze gibt es in Deutschland. Das Gefühl von trockenen, juckenden und ermatteten Augen ist diesen Mitarbeitern sicherlich nicht fremd. Wer lange vorm Bildschirm sitzt und die Augen über die Mattscheibe wandern lässt, muss auch Pausen machen. Wir erklären dir, wo die Reizung herkommt und zeigen dir Wege für schnelle Hilfe beim Office-Eye Syndrom auf.
 
Historie des Office-Eye Syndroms
Das weiter lesen

Interview in der HR Performance 5/2018

In der aktuellen Ausgabe der HR Performance 5/2018 gibt Gründer Jan Kolthoff ein interview zur Bewegten Mittagspause unter dem Motto: „Gründen zum Wohle der Gesundheit“
Hier gehts zum Artikel:
Bewegte Mittagspause in der HR Performance
 
Quellenverweis:
HR Performance 5/2018, www.hrperformance-online.de.
 
weiter lesen

Employer Branding durch Betriebliche Gesundheitsförderung

Um sich im War for Talents zu behaupten und die besten Fachkräfte anzuziehen, ist ein attraktives Gesamtpaket aus Mitarbeiter Benefits entscheidend. Im Bewerbungsprozess halten 60 % Betriebliche Zusatzleistungen und Entwicklungsperspektiven für wichtiger, als das Gehalt. Weitere 80 % würden zusätzliche Benefits einer Gehaltserhöhung vorziehen. Mit Betrieblicher Gesundheitsförderung können Unternehmen in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren und gleichzeitig die Kultur und weiter lesen

Leistungsfähigkeit erhalten mit Betrieblicher Gesundheitsförderung

Auf zwei Deutsche kommen nur noch rund 1,4 Deutsche nach. Seitdem wir immer älter werden gewinnt das Thema „gesund und aktiv älter werden“ zunehmend an Bedeutung und ist seit 2012 sogar erklärtes Ziel der Nation. Um optimale Voraussetzungen für einen Gesunden Lebensabend zu schaffen, integriert man Gesundheitsbewusstsein und Fitness im Optimalfall schon früh regelmäßig in den Alltag.
Durch Betriebliche Gesundheitsförderung können weiter lesen

Die Bewegte Pause als beliebte Bewegungsmaßnahme im BGM

Laut aktueller Trendstudie der TK stecken BGF und BGM weiter in den Kinderschuhen. Über ein Drittel hat auf Unternehmerseite kein eigenes Personal für Gesundheit im Betrieb und rund 70 % der Arbeitnehmer geben an, keine Angebote zur Förderung der Gesundheit vor Ort zu haben. Dabei ist Gesundheit den Deutschen Arbeitnehmern sehr wichtig. Drei von vier Arbeitnehmern würden ein breiteres Angebot weiter lesen

Aktive Pause gegen Bewegungsmangel im BGM

Jeder zweite Deutsche würde sich gerne mehr bewegen. Dem entgegen steht jedoch akuter Zeitmangel, an dem Berufstätige, Selbstständige und Eltern häufig leiden. Den wohlverdienten Feierabend verbringen rund 40 % lieber auf der Couch, als auf den Beinen. Regelmäßige aktive Pausen am Arbeitsplatz können gesunde Gewohnheiten wirksam starten.
 
Aktive Pausen initiieren gesunde Gewohnheiten
Es fühlt sich gut an, mit dem Sport anzufangen – weiter lesen

Betriebliches Gesundheitsmanagement durch aktive Pausen

Wer täglich 4 Stunden und mehr sitzend auf dem Bürostuhl verbringt, schadet seiner Gesundheit. Studien zeigen, dass zu langes Sitzen gefährlicher ist, als das Inhalieren von Zigarettenrauch. Ununterbrochenes Verharren in sitzender Position korreliert mit einem erhöhten Risiko für chronische Krankheiten und allgemeine Sterblichkeit. Um den Alltag des Dauersitzers zu durchbrechen, eignen sich Bewegungsprogramme und vor allem aktive Pausen im Rahmen weiter lesen

Betriebliche Gesundheitsförderung fördert emotionale Bindung

70 Prozent der Deutschen Arbeitnehmer haben nur eine geringe emotionale Bindung zu ihrem Unternehmen. Emotionale Bindung korreliert mit der Produktivität. Mitarbeiter, die sich ihrem Unternehmen nicht verbunden fühlen, sind häufig krank, wenig motiviert und selten engagiert. Bewegungskonzepte der betrieblichen Gesundheitsförderung sind ein wichtiger Bestandteil bindungsfördernder Mitarbeiter Benefits. Unternehmen, die sich um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern, werden positiv wahrgenommen und weiter lesen

Durch aktive Pausen die Gehirnleistung boosten

Schon 30 Minuten aktive Pause vor wichtigen Meetings oder komplexen Denkaufgaben befähigen zur mentalen Höchstleistung.
John Ratey, Professor an der Harvard Medical School diskutiert in seinem Bestseller „Spark“, wie regelmäßige körperliche Bewegung die Hirnleistung ankurbelt. Dabei trainieren aktive Pausen die kognitiven Funktionen in vielfältiger Art und Weise.
 
Wohlbefinden steigern und Stress reduzieren
Die Effekte der aktiven Pause setzen sofort ein. Bedingt durch die weiter lesen

Arbeitsunfähigkeit – die Bewegte Mittagspause kann Fehlzeiten reduzieren

Die Techniker Krankenkasse hat ihren aktuellen Gesundheitsreport herausgebracht und festgestellt, dass die Fehlzeiten, verglichen mit den Vorjahren wieder leicht rückläufig sind. Bringt man diese Ergebnisse nun mit dem neuesten Präventionsbericht des MDS (Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.) zusammen, kann daraus geschlossen werden, dass der Ausbau der privaten und betrieblichen Gesundheitsförderung Früchte trägt. In den letzten Jahren wurden weiter lesen

7 Gründe für eine aktive Pause im Büro

Regelmäßig bringen Krankenkassen Studien zur Gesundheit der Deutschen heraus. Die Gesundheitsstudie der Techniker belegt, dass über 30% der Büroarbeiter und Dauersitzer über Rückenschmerzen klagen. Wer eine sitzende Tätigkeit ausübt und gelegentlich Sport treibt, leidet seltener unter Rückenschmerzen: Nur 15% der Gelegenheitssportler leiden unter Rückenschmerzen. Wir möchten euch heute 7 gute Gründe für eine aktive Pause im Büro vorstellen.

 
1. Der Gesundheitseffekt
In weiter lesen

Benefits für Mitarbeiter – was jungen Menschen wichtig ist

Junge Menschen betrachten definieren Benefits für Mitarbeiter anders als ältere. Was vor 10 Jahren noch als lockender Vorteil galt, wird heute bereits als Selbstverständlich angesehen. So setzen viele Millennials flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz voraus. Hingegen stehen der klassische Obstkorb und gesundheitsfördernde Maßnahmen wie die Bewegte Mittagspause hoch im Kurs. Mit welchen Benefits man junge Menschen für weiter lesen

Die Bewegte Mittagspause und andere Tipps gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen am Arbeitsplatz sind ein ernstzunehmendes Problem. Der Arbeitgeber hat im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung verschiedene Möglichkeiten hier entgegenzuwirken – z. B. mit der Bewegten Mittagspause. Aber auch der Arbeitnehmer hat Möglichkeiten seine Rückenbeschwerden zu lindern bzw. diesen vorzubeugen.
 
Rückenschmerzen – ein paar Fakten
75% der Arbeitnehmer leiden mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen. Laut der DAK melden sich jedoch nur 15% weiter lesen

Die bewegte Pause und andere Trends für das Büro

Mitarbeiter-Benefits. Immer mehr Arbeitgebern ist dieser Ausdruck inzwischen ein Begriff. Dass zufriedene Mitarbeiter motivierter und leistungsbereiter sind, haben einige Studien bereits bestätigt. Wir zeigen euch neben der bewegten Mittagspause unsere Lieblingsbenefits für Mitarbeiter.
 
Die bewegte Pause
Eine aktive Pause bringt viel. Die Bewegung macht wach und setzt Endorphine frei. Wenn es sich dann noch um Bewegungsabläufe handelt, die das viele Sitzen ausgleicht, weiter lesen

Die Bewegte Mittagspause auf der Zukunft Personal Nord Messe

Personalmarketing, Mitarbeiter Benefits, Personalentwicklung, Gesundheitsförderung, Employer Branding oder bewegte Pause im Unternehmen? Nur einige der Themen zu denen wir ab Morgen auf der Zukunft Personal Nord Rede und Antwort stehen. Die größte Personal Messe Norddeutschlands findet in der Hamburger Messe statt. Ihr findet uns hier:
Standnummer: D.27-17 Halle: Halle A1.
Für alle die zu uns an den Stand kommen und sich für weiter lesen

Bewegte Pause auch im Büro

Die Bewegungsstudie der Techniker Krankenkasse hat es belegt: Dauerhaftes Sitzen schadet der Gesundheit und hat Rückenschmerzen und Verspannen zur Folge. Über 30% der Dauersitzer klagen über Schmerzen im Kreuz, während es bei den Gelegenheitssportlern nur 15% sind. Wenn diese Ergebnisse kein Argument für mehr Bewegung sind! Aber wann soll man Sport in seinen Alltag integrieren und wie soll man seinen weiter lesen

Der Bürostuhl 2.0

Dass die meisten Menschen in Deutschland sich zu wenig bewegen, ist Tatsache. Die Mehrzahl dieser Personen weiß dies auch und gelobt immer wieder aufs Neue Besserung. Werden diese Leute gefragt, warum sie sich zu wenig bewegen, so sind folgende Gründe immer wieder zu hören: zu wenig Zeit, keine Bewegungsmöglichkeiten, kein Wissen über eine gesunde Lebensweise, keine Sportangebote u.v.m.
Insbesondere Bürotätige finden weiter lesen

Aktive Pausen im Büro

Sage und schreibe ca. 40 Millionen Deutsche klagen regelmäßig über Rückenleiden und Verspannungen im Nackenbereich. Ursache hierfür sind die monotonen und einseitigen Bewegungsmuster, die jeder von uns tagtäglich während seiner Arbeitszeit stundenlang ausübt.
Studien haben gezeigt, dass schon durch 5 Minuten mehr Bewegung am Tag körperliche Beschwerden deutlich reduziert werden können.
In unserem heutigen Blogpost wollen wir Dir Übungen aus unserer „Bewegten weiter lesen

Beweg Dich draußen!

Rückenschmerzen entstehen durch zu wenig Bewegung. Gerade sitzende Tätigkeiten verhindern, dass Bewegung in den Arbeitsalltag einkehrt. Das Smartphone und die sozialen Medien halten viele Menschen zudem auch nach Feierabend von der Bewegung ab. Über ein Drittel der Deutschen bewegen sich weniger als eine halbe Stunde am Tag (TK Bewegungsstudie 2016).
Dabei ist es gar nicht so schwer, ausreichend Bewegung in den weiter lesen