Bewegte Pause bei Rückenschmerzen

Bewegte Pause bei Rückenschmerzen im Büro

Beinahe jeder Deutsche kennt sie: Rückenschmerzen. Eine aktuelle Umfrage von Statista zeigt: gut 80% der Erwachsenen in Deutschland litten im Jahr 2017 an Rückenschmerzen. Mit der Bewegten Pause bei Rückenschmerzen kannst du mehr Aktivität in deinen Arbeitstag bringen, die Belastungen des Arbeitsalltags reduzieren und so deinen Rücken stärken und entlasten!

Die Bewegte Pause bei Rückenschmerzen – Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Eine aktuelle Studie zeigt: die Deutschen belegen derzeit den Spitzenplatz unter den Bewegungsmuffeln! Im Vergleich zwischen den westlichen Industrieländern ist Deutschland mit 42 % körperlich inaktiven Menschen noch seltener in Bewegung, als die Amerikaner, die rund 40 % Inaktive vorweisen. Dabei sind viele chronische Krankheiten, wie Diabetes und Herzprobleme durch das Bewegungsverhalten beinflussbar. Auch Rücken- und Nackenschmerzen lassen sich oft durch gezielte Bewegungsprogramme selber reduzieren und lindern. Vor allem der Arbeitstag verlangt oft, dass wir viele Stunden am Stück sitzen und den Rücken belasten. Das muss nicht sein! Mit Bewegten Pausen lassen sich Rückenschmerzen vorbeugen und lange Sitzzeiten ausgleichen.

Bewegte Pause bei Rückenschmerzen

Der Rücken bedankt sich: Bewegte Pause bei Rückenschmerzen

Damit du gleich mit deiner Bewegten Pause bei Rückenschmerzen starten kannst, stellen wir dir eine Übung aus unserer Bewegten Pause vor, die deinen Rücken entlastet und entspannt.
Startposition: Setze dich an das vordere Ende deines Stuhls. Richte deinen Oberkörper bewusst auf, indem du die Brust vorschiebst, so als würde sie von einem Faden nach oben gezogen werden. Spanne dabei den Bauch an und ziehe den Bauchnabel in Richtung Brustkorb, um deine Lendenwirbelsäule optimal zu positionieren.
Los geht’s: Lehne deinen Oberkörper mit weiterhin aufrechtem Rücken nach vorne und halte dabei die Spannung im Bauch und unteren Rücken. Denke weiterhin an den imaginären Faden, der deine Brust gerade zieht. Strecke nun deine Arme so hoch du kannst- möglichst neben dem Kopf – aus, achte dabei darauf, deinen Rücken aufrecht zu halten und durchgehend anzuspannend. Halte deinen Kopf immer in Verlängerung der Wirbelsäule, indem du ihn ins Doppelkinn schiebst. Die Schultern schiebst du währenddessen weg von den Ohren.

Bewegte Pause bei Rückenschmerzen – auch in deinem Unternehmen

In unseren Bewegte Pause Sessions trainierst du gemeinsam mit deinen Kollegen und einem unserer erfahrenen Bewegungsexperten. Das Training findet direkt in deinem Büro statt, sodass es optimal in deinen Arbeitstag passt und du nicht ins Schwitzen kommst. Du brauchst weder Vorerfahrung, noch extra Sportkleidung. Um einen Eindruck zu gewinnen, wie sich die Bewegte Pause bei Rückenschmerzen auf dein Wohlbefinden auswirkt, kannst du das Training in einer Probestunde ausprobieren.

Posted in Blog and tagged , , , , , .