Benefits für Mitarbeiter – was jungen Menschen wichtig ist

Junge Menschen betrachten definieren Benefits für Mitarbeiter anders als ältere. Was vor 10 Jahren noch als lockender Vorteil galt, wird heute bereits als Selbstverständlich angesehen. So setzen viele Millennials flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz voraus. Hingegen stehen der klassische Obstkorb und gesundheitsfördernde Maßnahmen wie die Bewegte Mittagspause hoch im Kurs. Mit welchen […]

weiter lesen ...

Die bewegte Pause und andere Trends für das Büro

Mitarbeiter-Benefits. Immer mehr Arbeitgebern ist dieser Ausdruck inzwischen ein Begriff. Dass zufriedene Mitarbeiter motivierter und leistungsbereiter sind, haben einige Studien bereits bestätigt. Wir zeigen euch neben der bewegten Mittagspause unsere Lieblingsbenefits für Mitarbeiter.   Die bewegte Pause Eine aktive Pause bringt viel. Die Bewegung macht wach und setzt Endorphine frei. Wenn es sich dann noch […]

weiter lesen ...

Bewegte Pause auch im Büro

Die Bewegungsstudie der Techniker Krankenkasse hat es belegt: Dauerhaftes Sitzen schadet der Gesundheit und hat Rückenschmerzen und Verspannen zur Folge. Über 30% der Dauersitzer klagen über Schmerzen im Kreuz, während es bei den Gelegenheitssportlern nur 15% sind. Wenn diese Ergebnisse kein Argument für mehr Bewegung sind! Aber wann soll man Sport in seinen Alltag integrieren und wie soll man seinen inneren Schweinehund übrelisten? Die Bewegte Mittagspause bietet eine Lösung!

Bewegung in den Büroalltag integrieren

Bewegung in den Alltag zu integrieren kann ganz einfach gelingen! Mit dem Konzept der Bewegten Mittagspause kommt die Bewegung direkt ins Büro und macht die Mittagspause aktiv und gesund! Mit leichten Dehn- und Kräftigungsübungen geht es den Rückenschmerzen an den Kragen. Bei regelmäßiger Durchführung können Schmerzen und Verspannungen dauerhaft reduziert oder sogar aufgelöst werden. Die Übungen eignen sich ideal, um sie bei Bedarf auch zu Hause durchführen zu können. Jede Bewegungseinheit – und wenn es auch nur 15 Minuten sind –  hilft, das eigene Wohlbefinden zu steigern und Schmerzen zu reduzieren. Und mit einer kleinen 15-Minuten-Einheit ist bestimmt auch der innere Schweinehund einverstanden! Weitere Ideen, um mehr Bewegung in deinen Alltag zu bringen findest du hier.

Warum Bewegung wichtig ist

Dehnübungen helfen die Balance und Koordination zu verbessern so Stürze oder Verletzungen zu reduzieren. Außerdem sorgt die sanfte Bewegung dafür, dass man sich entspannter fühlt und die Gelenke und Sehnen beweglicher werden. Bewegung steigert nachweislich das Wohlbefinden. Menschen, die häufiger Sport machen, fühlen sich gesünder und fiter.

Die Bewegte Mittagspause

Für die Bewegte Mittagspause sind keine großen Räume oder Sportgeräte notwendig. Die Übungen werden ohne sperrige Hilfsmittel und in kleinen Räumen sehr platzsparend ausgeführt werden. Ausgebildete Fitnesstrainer kommen in das Unternehmen und bieten individuelle Dehn- und Kräftigungsübungen an, die perfekt auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt sind, Schmerzen reduzieren und die Motivation steigern! Mit der Bewegte Mittagspause wird die Pause zu einer aktiven Pause im Büro

Gesundheitsförderung im Unternehmen

Pressemeldung: Stressfrei ins neue Jahr

Stressfrei ins neue Jahr Sechs von 10 Deutschen fühlen sich laut der aktuellen Stressstudie der TK gestresst. Viele bezeichnen Stress als die neue Volkskrankheit, denn eine dauerhafte Belastung kann krank machen. Neben psychischen Folgen wie Burn-Out kann es zu körperlichen Einschränkungen wie Verspannungen und Schmerzen kommen. Hier setzt einer der Mega-Gesundheitstrends 2018 an: Stress­management. Vor […]

weiter lesen ...
Bewegungspause am Arbeitsplatz

Wie steige ich nach einer Sportpause wieder ins Training ein?

Die eigene Fitness ist nicht immer gleich. Es gibt Zeiten, da ist einfach anderes wichtiger – ein neuer Job, ein Umzug oder ein langer Urlaub. Oder eine Verletzung zwingt zu einer Trainingspause. Was es auch ist, die Motivation bleibt auf der Strecke. Dabei gibt es ein paar einfache Gedankenspiele, um leichter ins Training einzusteigen. Wichtig: […]

weiter lesen ...
Aktive Pause am Schreibtisch

Fehlhaltung am Arbeitsplatz

Rückenleiden ist die Volkskrankheit Nummer Eins, titelte der Spiegel vor einiger Zeit. Das bedeutet Nackenverspannungen, Probleme im Lendenwirbelbereich oder Spannungskopfschmerzen haben bereits Ausfallzeiten aufgrund von Grippe und co. überholt. Die häufigste Ursache für die Beschwerden und Erkrankungen am Bewegungsapparat ist die tägliche Arbeitsbelastung und die damit verbundene Fehlhaltung im Büro. Heute gibt es von uns […]

weiter lesen ...
Gesundheitsförderung Hamburg

Behutsam zurück zum Sport: Bewegung nach einer Erkrankung

Heute geht es in unserem Blog zur Gesundheitsförderung um das Thema, Rückkehr zum Sport nach einer Erkrankung oder einem Unfall. Von Trainingspausen ist niemand verschont, von Profi- bis Hobbysportler, niemand trainiert über Jahre dauerhaft durch. Statistisch gesehen schaffen es nur 3 % aller Sportler konstant über 3 Jahre die eigene Trainingssequenz einzuhalten. Bei Einigen ist es […]

weiter lesen ...
Bewegung am Arbeitsplatz, Gesundheitsförderung

Schulter- und Nackenverspannungen reduzieren

Wir hoffen Ihr hattet schöne Ostertage. Im heutigen Blog widmen wir uns mal wieder dem lästigem Thema der Nackenverspannung. Warum wir dies heute tun, ist eine witzige Geschichte. Die Nackenverspannungen sind die häufigste Erkrankung im Büroalltag. Trotzdem muss diese nicht zwingend durch das lange Sitzen am Arbeitsplatz entstehen. Weitere Ursachen sind vor allem Stress und eine […]

weiter lesen ...