Gesundheitsförderung für mehr Achtsamkeit

Achtsam leben, achtsam essen, achtsam Sport treiben – Achtsamkeit ist derzeit in aller Munde. Durch Angebote der Gesundheitsförderung kannst du auch deinen Arbeitstag achtsamer gestalten.  So kannst du deine Konzentration, Kreativität und Entscheidungsfähigkeit im hektischen Alltag fördern. Denn Entspannung entsteht im Kopf.

Gesundheitsförderung gegen dein Gedankenkarussell

Beim Frühstückskaffee am Morgen in Gedanken die bevorstehenden Termine durchgehen, unter der Dusche die Zeit im Auge behalten und im Strandurlaub an den vollen Schreibtisch im Büro denken – selten sind wir mit unserer Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt. Im Alltag schalten wir oft auf Autopilot und verlieren uns im Gedankenkarussell. So stressen wir uns selbst, obwohl im aktuellen Moment meist noch gar nichts passiert ist. Durch Angebote der Gesundheitsförderung, wie z.B. der Bewegten Mittagspause kannst du nicht nur mehr körperliche Aktivität in deinen Tag einbauen, sondern sorgst durch die speziellen körperlichen Übungen auch für eine gesteigerte Achtsamkeit.

Achtsamkeit: Was ist das eigentlich?

Achtsamkeit oder auch „mindfullness“ beschreibt einen mentalen Zustand, bei dem die Aufmerksamkeit ganz auf das Hier und Jetzt gerichtet ist. Du konzentrierst deinen mentalen Fokus auf den aktuellen Moment und nimmst dich mit allen Sinnen wahr. Dadurch finden sowohl bevorstehende als auch vergangene Aufgaben keinen Platz in deinem Kopf. Du gewinnst mental Abstand von den Stressoren des Alltags und findest Ruhe und Gelassenheit im Moment.

Achtsamkeit durch Gesundheitsförderung

Achtsamkeit durch Gesundheitsförderung

Konzentriert und leistungsfähig durch Gesundheitsförderung

Im Arbeitskontext kann dir die Gesundheitsförderung helfen, achtsamer deinen Tag zu bestreiten, sodass du deine mentale Kapazität auf die aktuelle Aufgabe fokussieren kannst. Mit dieser gebündelten Aufmerksamkeit werden Spitzenleistung und Kreativität erst möglich. Das Gehirn kann sich nämlich maximal auf ein bis zwei komplexe Aufgaben gleichzeitig konzentrieren. Multitasking bedeutet also eigentlich, dass wir in Sekundenschnelle immer wieder hin und her wechseln. So bekommen wir nur die Hälfte mit und können unsere volle Leistungsfähigkeit kaum nutzen. Gleichzeitig Telefonieren und Mitschreiben funktioniert daher nicht wirklich zur selben Zeit. Körperliche Übungen, wie wir sie dir in der Bewegten Pause zeigen, helfen dir dabei dich auf deinen Körper zu konzentrieren und so deinem Kopf eine Pause zu gönnen. Wir sind bisher noch nicht in deinem Unternehmen? Wir kommen gerne für eine kostenfreie Probestunde zu dir und deinen Kollegen und trainieren mit euch am Arbeitsplatz!

Posted in Blog and tagged , , , , , , , .