Gesundheitsförderung in Hamburg: Stretching gegen Rückenschmerzen

Ob nach dem Sport, während der Arbeit oder daheim, vor dem Fernseher – Spezialisten der Gesundheitsförderung in Hamburg empfehlen Stretching! Doch warum ist Stretching überhaupt sinnvoll?

Mit Stretching hält dich Gesundheitsförderung in Hamburg gesund und entspannt

Stretching löst Verspannungen, fördert die Durchblutung und sorgt dafür, dass wir unsere Flexibilität bis ins hohe Alter behalten können. Gerade wer viel Zeit im Sitzen verbringt, profitiert von regelmäßigem Dehnen. Durch die einseitige Belastung sind einige Muskelpartien ständig in einer verkürzten Haltung. Daraus resultieren Verkürzungen und Verklebungen, die zu Rückenschmerzen und Nackenverspannungen führen.

Deshalb empfehlen Spezialisten der Gesundheitsförderung in Hamburg, dich mindestens einmal täglich zu dehnen. Die goldene Regel: Jede Dehnhaltung mindestens 30 Sekunden halten. Denn dadurch werden deine Muskeln zurück in die natürliche Position gezogen und so Schmerzen gelindert.

Stretching gegen Rückenschmerzen – Experten der Gesundheitsförderung in Hamburg zeigen ihre Lieblingsübung

Lieblingsübung der Gesundheitsförderung in Hamburg gegen Rückenschmerzen

Wirkungsweise: Dehnung und Öffnung der Brustmuskulatur

Ausgangsposition: ist der aufrechte Sitz. Die Füße stehen fest auf dem Boden, die Knie sind im 90°-Winkel gebeugt.

Übungsvorbereitung: Lehne dich so weit nach vorne, dass du die Ellenbogen auf dem Tisch ablegen kannst. Der Rücken wird gestreckt und der Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule auf den Boden gerichtet.

Übungsausführung: Lege die Handflächen flach aneinander. Dehne bei der Ausatmung deinen Brustkorb auf, indem du deinen Oberkörper leicht nach unten drückst. Gehe so tief, bis du eine leichte Dehnung verspürst. Halte die Position für 30 Sekunden.

Die Gesundheitsförderung in Hamburg löst deine Nackenschmerzen

Lieblingsübung der Gesundheitsförderung in Hamburg gegen Nackenschmerzen

Anbieter von Gesundheitsförderung in Hamburg kennen sie: die Nackenverspannungen. Jetzt zeigen wir dir, wie du sie lindern kannst!

Wirkungsweise: Dehnung der seitlichen Nackenmuskulatur

Ausgangsposition: Ist der aufrechte Sitz. Die Füße stehen fest auf dem Boden, die Knie sind im 90°-Winkel gebeugt.

Übungsvorbereitung: Lege die linke Hand über deinen Kopf und ziehe diesen mit leichtem Zug auf die linke Seite. Die rechte Hand wird waagrecht ausgestreckt. Lasse deine Schultern nach unten sinken.

Übungsausführung: Dehne mit der Ausatmung deine rechte Nackenpartie. Verringere den Zug mit der Hand, falls die Dehnung unangenehm ist. Halte die Position für 30 Sekunden und wechsele dann die Seite.

Die Gesundheitsförderung in Hamburg – auch schon bei dir?

Nicht nur Gesundheitsförderung in Hamburg erfreut sich bereits großem Anklang, auch deutschlandweit betreuen wir Unternehmen erfolgreich dabei, die betriebliche Gesundheitsförderung zu etablieren. Wir sind in deinem Unternehmen noch nicht vertreten? Dann lerne uns doch gemeinsam mit deinen Kollegen bei einer Probestunde der Bewegten Mittagspause an deinem Arbeitsplatz kennen!

Posted in Blog and tagged , , , , , , , , , .