Aktive Pause im Büro

Übungen gegen Nackenverspannung

Nackenverspannungen sind und bleiben weiterhin die häufigste Erkrankung im Büroalltag. Unter Nackenverspannungen verstehen sich alle Verspannungen im Schulter-Nackengürtel. Das heißt alles vom Ansatz des Kopfes bis etwas zum mittleren Teil der Brustwirbelsäule. Diese Verspannungen treffen laut Krankenkasse jährlich jeden dritten Bürotätigen. Der Arbeitsplatz Büro ist und bleibt damit das häufigste Umfeld für Erkrankungen am Bewegungsapparat. Wir zeigen Euch heute eine einfache Übung gegen klassische Nackenverspannungen.

Nackenzug mit Theraband und Dehnübung für die Nackenmuskulatur

Um den Nackenmuskel zu entspannen wird zunächst eine Kräftigungsübung umgesetzt und daraufhin eine Dehnübung eingeleitet. So wird zunächst die Spannung in der Muskulatur aufgebaut und durch die Dehnübung eine Tiefenentspannung erreicht. Dies ist der optimale Trainingsreiz um Nackenverspannung zu reduzieren und ihnen vorzubeugen.

Ausgangsposition: Hüftbreiter Stand, Arme lang lassen; Theraband auf Spannung halten

Bewegte Pause im Büro gegen Verspannungen

Ausgangsposition

Umsetzung: Nur die Schultern Richtung Ohr ziehen und etwa 2 Sekunden in der Anspannungsphase halten

Bewegungspausen am Arbeitsplatz

Endposition

Wir empfehlen 15 Wiederholungen gefolgt von einer Nackendehnung:

Nackendehnung gegen Nackenverspannung

Eine klassische Nackendehnung reduziert die Spannung nach der Anspannung

Veröffentlicht unter Blog mit den Schlagworten , , , .