Betriebliche Gesundheitsförderung in Hamburg

Tag der Rückengesundheit: Beweg dich Deutschland!

Gestern gab es zum Tag der Rückengesundheit eine neue Studie bzw. Bericht von der Techniker Krankenkasse.

Fast einen Tag im Jahr haben wir alle „Rücken“. Von den durchschnittlich 15,3 Tagen, die die Beschäftigten nach Angaben der Techniker Krankenkasse 2016 krankgeschrieben waren, entfielen 0,8 Tage auf die Diagnose „Rückenschmerzen“.

Wieder einmal eine Steigerung der Erkrankungen und damit natürlich auch der Ausgaben:

Hochgerechnet auf die gut 31 Millionen sozialversicherungspflichtig Arbeitnehmer in Deutschland entfallen damit über 25 Millionen Fehltage allein auf die Diagnose Rückenschmerzen. Anders gesagt: 70.000 Beschäftigte fehlen täglich in Deutschlands Betrieben.

Nicht nur diese drastischen Zahlen zeigen, die Wichtigkeit eines effektiven Gesundheitsmanagements oder von Gesundheitsförderung als Maßnahme für Unternehmen.

Rückenprobleme entstehen heute vor allem durch Bewegungsmangel.

Spannend dazu sind die Auswertung der Bewegungsstudie. Jeder Vierte leidet ständig an Rückenschmerzen, bei Gelegenheitssportlern, also denen, die wenigstens auf eine halbe Stunde Sport in der Woche kommen, sind es nur noch 15 Prozent. Das heißt jede Form von Bewegung ab 30 Minuten reduziert nachweislich Rückenschmerzen. Ob Bewegung im Büro, aktive Pausen am Arbeitsplatz oder Ausgleichsübungen zu hause, alles zählt und wir machen einen Anfang:

 

Hier gehts passend zum Tag der Rückengesundheit zu einer effektiven Rückenübung für den unteren Bereich der Wirbelsäule.

Rückenschmerzen im Büroalltag reduzieren

Die Übung zur Reduzierung von Rückenschmerzen am Arbeitsplatz

 

Posted in Blog and tagged , , .