Betriebliche Gesundheitsförderung in Hamburg

Warum überhaupt Rückenschmerzen im Büroalltag

Jeder von uns, der lange am Schreibtisch sitzen muss, kennt es: fiese Verspannungen im Nacken oder im Kreuz. Meist ein dumpfer Schmerz, der sogar in weitere Bereiche des Körpers ausstrahlt.

Mich trifft es regelmäßig auf der linken Nackenseite. Das Besondere daran: Zu 99 % findet der Schmerz einseitig statt. Und das lässt sich ganz einfach erklären:

Durch unsere regelmäßigen Lieblings-Fehlhaltungen werden unterschiedliche Spannungen im Körper hervorgerufen. Wer beispielsweise gerne beim Sitzen die Beine überschlägt, projiziert eine gewisse Spannung in die Muskulatur. Während auf der einen Seite eine Art Anspannung und Kompression entsteht, wirkt diese Haltung für das andere Bein wie eine Dehnung. Diese unterschiedlichen Spannungen innerhalb der Muskulatur führen zu Verspannungsmustern, die uns regelmäßig plagen.

Oder:

Wenn ich mich regelmäßig ungleich dehne, habe ich verschiedene Spannungen im Körper. Der Körper versucht daher innerhalb der Muskulatur einen Spannungsausgleich herzustellen. Aufgrund der zu hohen Be- und Überlastungen reagiert der Körper dann mit einem muskulären Hartspann und Schmerz: Die klassische Verspannung.

Heute zeigen wir, wie du erkennst, in welchem Bereich der Schulter-Nacken-Muskulatur du Beschwerden hast:

1.) Nimm eine klassische Nackendehnung ein:

Stelle eine Hand auf und rotiere den Kopf zur gegenüberliegenden Seite. Dazu neige den Kopf zu der gleichen Seite und leicht nach vorne:

Gesundheitsförderung

Nackendehnung Grundposition

Bewege nun langsam den Arm mit aufgestellter Handposition nach oben:

Nackenverspannung

finde deine individuelle Verspannung

Verharre an den Punkten, an denen du einen Dehnschmerz spürst. Dieser muss nicht zwingend im Arm sein, sondern kann auch in der Faszie des Arms oder der Hand zu spüren sein.

Unser Tipp: 

Hast du deine individuelle Verspannungspunkte getroffen, halte diese mindestens 20 Sekunden lang und bestenfalls zweimal täglich.

Mehr Informationen zu unseren Programmen findest du auch unter: http://www.moveup.plus

Posted in Blog and tagged , , .