Entspannung für die Arme: Mausarm und Nackenverspannung reduzieren

Etwa ein Drittel aller Bürotätigen sitzen in Fehlhaltungen und mit Fehlbelastungen am Arbeitsplatz. Insbesondere falsche und inkorrekte Haltungen vor der Tastatur und Maus führen zu Beschwerden und Erkrankung am Bewegungsapparat. Nackenverspannungen, Mausarm und Spannungskopfschmerzen sind das Resultat, wenn keine korrekte Position am Arbeitsplatz eingenommen wird.

Wir zeigen Euch heute im Blog zur Gesundheitsförderung im Büro einige Do’s and Don’ts zur korrekten Haltung am PC:

Ergonomie am Arbeitsplatz

1. Gerade Achsen

Es ist ganz wichtig, die korrekte Achse im Handgelenk einzuhalten. Sprich versuche die Handgelenke gerade zu halten und nicht abzuknicken.

2. Nicht abknicken

Versuche bei der Tastatur möglichst ohne starke Erhöhung zu arbeiten. Wenn du Tastatur nicht korrekt eingestellt ist, sorgst du für eine Kompression im Handgelenk. Das Handgelenk bietet nur viel Platz für die Sehnen und Bänder und Nerven. Bei einer Kompression (zu viel Druck) kann es passieren, dass du Probleme mit den Nerven und Sehnen bekommst, Stichwort Kompartment-Syndrom oder Mausarm.

Wir empfehlen folgende Dehnübungen, um Belastungen und Spannungen im Handgelenk und Unterarm auszugleichen:

Mausarm adé mit der täglichen Dehnung des Unterarms

Wir empfehlen täglich 2x die Dehnung der Hand-, Arm und Unterarmmuskeln und diese mindestens 25 Sekunden zu halten.

Veröffentlicht unter Blog mit den Schlagworten , , , .