Aktive Pause am Schreibtisch

Fehlhaltung am Arbeitsplatz

Rückenleiden ist die Volkskrankheit Nummer Eins, titelte der Spiegel vor einiger Zeit. Das bedeutet Nackenverspannungen, Probleme im Lendenwirbelbereich oder Spannungskopfschmerzen haben bereits Ausfallzeiten aufgrund von Grippe und co. überholt. Die häufigste Ursache für die Beschwerden und Erkrankungen am Bewegungsapparat ist die tägliche Arbeitsbelastung und die damit verbundene Fehlhaltung im Büro.

Heute gibt es von uns 5 Do’s für die korrekte Arbeitshaltung vor dem PC:

1. Winkel einhalten 

Die Winkel zwischen Unterschenkel und Oberschenkel, sowie in der Hüfte sollten mindestens 90° haben. Wenn du unsicher bist, den Stuhl lieber etwas höher einstellen.

2. Rückenlehne flexibel Einstellen 

Jede Bewegung tut deinem Rücken gut, also die Rückenlehne nicht fixieren

3. keine abgeknickten Handgelenke

Stichwort Mausarm. Immer darauf achten, dass die Handgelenke in einer neutralen Position stehen. Also am besten nicht die Tastatur hochstellen oder ein Mauspad benutzen.

4. Optimale Bildschirmhöhe

Die goldene Regel: Die oberste Zeile auf dem Monitor soll unterhalb der Augenhöhe liegen.

5. Platz schaffen

Auch die Ellenbogen brauchen ihren Platz, am besten haben die Beine auch genügend Freiraum. Wichtig ist es aber dennoch, dass die Tastatur und Maus nicht weiter als 15cm entfernt sind.

Aktive Pause am Schreibtisch

Veröffentlicht unter Blog mit den Schlagworten , , .